So, jetzt mal eine kurze Info an alle die es interessiert und die unsere Seite lesen. Was geht ab beim Irxner.

 

Tag 1 Corona.

 

das war am freitag, dem 14 März 2020 wo wir beschlossen haben, die Saison zu beenden, noch bevor wir dazu gezwungen worden wären vom Land Steiermark/ Österreich. Für uns war es eindeutig das wir so sicher nicht die Saison fertig machen, weil das ganze sich einfach falsch und schräg angefühlt hat. Außerdem habe ich seid zu langer zeit das Geschehen rund um das Corona Virus im Internet verfolgt und was in anderen ländern bereits los war, deshalb stand es ausser frage das dann zu tun. Und hubs siehe da jetzt ist es sogar amtlich alles macht zu.

Was mich persönlich dann doch sehr irritiert ist, das manche auf biegen und brechen den Betrieb am laufen halten wollen oder wollten. Haben die denn sonst nichts ich verstehe das so ganz und gar nicht. Da könnten wir doch noch den einen oder anderen Euro rausschlagen,e cht unfassbar!

Aber was solls, jeder soll sein Ding machen, wir machen es anders

 

 

Tag 2 Samstag 15 März. Alle Gäste reisen heute morgen ab, muß übrignes dazu sagen, liebe Familie Hoßbach teicher Filip Röder Bertram Hilbrecht und Norbert bangert mit seinen Wilden Jungs. Danke für die schöne Woche, wir haben das gut gemeistert, war super das ihr da hier ward!! und dann stille, alles ruhig am Irxner und das mitte März, fühlt sich echt komisch an. Am abend dann eine regierungsmeldung überschlägt sich mit der anderen, und mal ganz ehrlich, ich war bin und werde nervös bleiben. Seids mir echt nicht böse aber wennn jetzt einer noch der obercoolen macht, dann kann man dem finde ich auch nicht mehr helfen. Also am abend war ich speziell nach dem zusperren der Ramsau erstamls so richtig angeschissen. Aber und jetzt kommt das ganz große aber zu der Zeit was dieses komische corona da echt bewirkt. So intensiv wie jetzt hatten wir selten die Familie, finde ich mega klasse. Die letzten 2 tage mit caro und JULian waren echt super geil:) Desweiteren eine sehr Toole zeit mit meinem Bruderherz, so lange und schön gesprochen haben wir schon ewig nicht mehr, finde ich sehr geil, langsam erdet er

 

Tag 3: Corona, 16.03.2020

 

Heute sonntag haben wir so richtig gut ausgeschlafen, dann gemütlich einen Kaffee getrunken, und auch gedacht, wo bin ich hier eigentlich zuhause.  Einfach jetzt die guten sachen sehen. Dann waren wir vormittags ein bißchen rumräumen und ab nachmittag dann frei. Zuerst unsere tägliche rittisrunde, dann nachmitttag mit Matthias und Anna kaffeetrinken, natürlich mit einem Sicherheitsabstand von 2 Metern. Dann Tischtennis mit allen, und nebenbei noch die Sonne genossen. So ein bißchen haben wir heute wieder zu uns gefunden, und den stress der letzten tage beiseite gelegt. Ich hoffe von ganzem herzen, das sich die ganze sache mit dem Virus hoffentlich bald beruhigt und all diejenigen die darunter krankheitsmäßig betroffen sind, wünschen wir von ganzem herzen das beste. Auch an die, die jetzt arbetien müssen in den Krankenhäusern und Feuerwehr Polizei und und und, einfach danke von uns, wird sehr sehr sehr hoch geschätzt.

 

Das wars für heute ein langer tag ist vorbei. Wie geschrieben, wenn wer lust hat ruft an ist mir leiber wie ne mail Quatschen oder so!

 

Euer hansi vom Irxner mit seinem Team caro und JULian