Es gibt News, etwas abgeändert zur ersten Version, aber die steht jetzt..

Hallo Liebe Gäste

 

Bitte nochmal lesen, wir haben es leicht abgeändert:)

Wir haben jetzt eh schon länger nichts mehr von uns hören lassen, ich weiß. Jetzt sind wir natürlich im Vorbereitungsstress. Ich glaube ich war noch nie so nervös bevors wieder losging. Man verliert da echt denn plan sage ich euch, bin echt gespannt was alles nicht geht am Samstag.

Aber wir werden das Kind schon Schaukeln. Morgen kommt auch unsere Hilfe Sladana wieder, wir holen sie gegen abend vom Bahnhof Salzburg ab. Auf Sladi ist doch Verlass!! Getan hat sich sehr viel in der letzten zeit, ich möchte aber nicht allzu genau auf alles jetzt eingehen. Es waren vor allem familaäre Gesundheitliche Dinge, die uns dazu bewogen haben, ab nächstes Jahr Mitte März einen etwas neuen Weg einzuschlagen. Zumindest einen etwas anderen weg, nicht ganz, aber etwas.
Wir werden die Wintersaison Mitte März beenden, und starten mit umbauarbeiten am Nebenhaus. Wir renovieren die 2 nebngebäude und nicht das haupthaus, das folgt später und zwar im Winter oder im Sommer das werden wir mal abwarten wie sich alles entwickelt. Erschien uns doch die bessere Lösung als mit dem haupthaus da dies vielleicht zeitlich doch sehr an der grenze gewesen wäre.
Des weiteren werden wir Ab Sommer 2022 nur noch 4 Mal die Woche halbpension anbieten, und zwar an 3 Wochentagen(wetterabhängig und immer den Samstag. Frühstück wird es ganz normal geben so wie immer.   die Sommercard kommt ab nächstes Jahr auch hinzu, weil wir es in der Summe doch für gut halten. Gründe für den ganzen Umriss, denn wir selber so eigentlich bis vor 5 und 6 Wochen so gar nicht im Plan hatten, sind vor allem gesundheitlicher Natur (Meine Eltern, das ist alles schwierig aber wir hoffen mal das alles wieder past, vor allem in nächster Zeit!!) und die Schwierigkeiten im Personalfinden. Jedes Jahr seid Anna und Kati weg sind ist es ein hinzittern bis zum Schluß ob Hilfe kommt oder nicht, ob die Hilfe was taugt oder nicht(es wird eher immer mehr scheiße) und unsere Lage kommt beim Personal speziell im Winter nicht entgegen. Wir werden auch nicht jünger und wollen als Familie auch mehr Zeit für uns haben, und wir dachten uns, jetzt sind wir noch fit für eine oder bessergesagt 2 Baustellen und machen uns so auch fit für die Zukunft das man das Haus Notfalls auch zu zweit führen kann, wo wir mit den Appartments einen guten Weg sehen. Wir selber freuen uns schon sehr darauf, vor allem auch deswegen, weil wir jetzt auch unseren Weg für die Zukunft gefunden haben, da der bisherige zwar bis jetzt super war, aber eben nicht der Weg ist wenn wir älter werden. Wir hoffen, das viele unserer Stammgäste uns auch weiterhin begleiten werden, auch wenns nicht jeden Tag was zu Essen gibt(da wird man dann auch nur fett) und wir auch für uns als Familie mehr Zeit finden werden. (und Man muß jetzt auch dazu sagen, wir hatten eh viel Zeit, und das hat wohl den letzten schubs gegeben, dazu noch Corona mit den ganzen regeln plus die ständige Ungewissheit) Mehr muß ich da glaube ich nicht sagen, weil für Gastrobetriebe so wie wir war das schon eine NUmmer.
So, alle zugelabert, jetzt starten wir mal den Sommer nochmal durch und schauen wies weitergeht.

Wir freuen uns auf euch,

hansi